Menu

Tipps zur Produktpflege von FM-Transmittern

Egal, ob Zuhause, im Auto oder unterwegs – man möchte seine Musik am besten immer bei sich haben, doch im Radio kommt immer das Gleiche? Es gibt auch eine Möglichkeit, sein eigener DJ zu sein und die eigene Musik im Radio oder einem ähnlichen Gerät zu spielen – mit einem sogenannten FM-Transmitter, der sich mit dem eigenen Radiogerät verbindet und mit den gleichen UKW-Frequenzen die eigene Musik sendet. Das funktioniert Zuhause und teilweise sogar unterwegs und im Auto. Die genauen Verbindungsmöglichkeiten und Audioquellen sind dabei von Transmitter und Transmitter unterschiedlich, doch das Gerät ist trotzdem eine tolle Sache. So ein Gerät sollte man aber auch regelmäßig pflegen und reinigen, damit man auch in Zukunft noch etwas davon hat. Wir zeigen, wie man den eigenen FM-Transmitter am besten instand hält.

So reinigt und pflegt man FM-Transmitter:

Zuerst sollte man daran denken, dass ein FM-Transmitter ein sehr empfindliches elektrisches Gerät ist. Man sollte bei der Reinigung also sehr vorsichtig sein, vor allem, was Flüssigkeiten und Ähnliches betrifft. Gehen Sie also hier sehr vorsichtig vor und achten Sie genau auf die Anweisungen, um das Gerät zu schützen.

Verwenden Sie auf keinen Fall irgendeine Flüssigkeit oder Spülmittel, um das Gerät zu reinigen. Das kann sehr schnell zu einem Kurzschluss und somit zu Verletzungen führen – auf jeden Fall wird das Gerät Schäden davontragen. Wenn Sie das Gerät reinigen, denken Sie also daran, nie Flüssigkeiten zu benutzen, denn das ist viel zu gefährlich. Wenn Sie das Gerät wirklich im Inneren reinigen wollen, bringen Sie es auf jeden Fall zu einem Fachmann – generell ist das aber nicht nötig, außer, falls die Funktion des Gerätes nachlässt. In diesem Fall wenden Sie sich an den Hersteller und vereinbaren Sie eine Reparatur des FM-Transmitters.

Um das Gerät trotzdem zu reinigen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, es von Staub und Schmutz zu befreien. Beides sammelt sich regelmäßig auf der Außenseite des FM-Transmitters an – auch wenn es generell nicht wirklich zu Schäden am Gerät führt, sollte man sich dennoch bemühen, das Gerät sauber zu halten.

Benutzen Sie also ein Mikrofasertuch, um das Gehäuse abzuwischen. Machen Sie das Tuch wie schon erwähnt nicht nass und benutzen Sie keine zusätzlichen Flüssigkeiten oder Hilfsmittel, um das Gerät zu säubern. Nachdem Sie das Gehäuse gereinigt haben, sollten Sie außerdem die Anschlüsse abwischen und darauf achten, dass Sie auch in die kleinsten Ecken gelangen, denn dort sammelt sich ganz besonders gern der Staub. Nachdem Sie all das erledigt haben, ist der Job auch schon getan – mehr sollten Sie bei der Reinigung eines FM-Transmitters auf keinen Fall unternehmen, damit nichts beschädigt wird.

Zum Schluss sollten Sie auch noch darauf achten, die oben erwähnte Reinigung relativ oft durchzuführen, denn ein FM-Transmitter zieht als elektrisches Gerät den Staub förmlich an. Sie sollten das Gerät also alle paar Tage von Staub und Schmutz befreien und es generell von Wasser oder anderen Flüssigkeiten fernhalten. Wenn Sie das regelmäßig tun, sollte der langen Haltbarkeit des Transmitters nichts mehr im Wege stehen – wir wünschen viel Spaß beim Übertragen der eigenen Musik!